Schnelle Gerichte

Schnelle Gerichte

Schnelle GerichteWer kennt das nicht, dass man es eilig hat, aber trotzdem sehr hungrig ist. Wenn man gerne etwas Vernünftiges essen möchte, aber nicht die Zeit hat, etwas zu kochen. Es werden einfache, schnelle Gerichte benötigt. Gerichte, die man in kürzester Zeit zubereiten kann und die trotz der Schnelligkeit noch gut schmecken.
Welche Zutaten und Küchenzubehör sollte man für schnelle Gerichte immer im Schrank haben? Gibt es auch Gerichte mit Fleisch, die nicht ewig dauern und nebenbei lecker sind? Kann man die Zubereitung der schnelle Gerichte noch „kochen“ nennen? Gibt es schnelle Gerichte, die auch diättauglich sind?

Ein großes, dickes „Ja“ auf alle diese Fragen!

Küchenmaterialien für eine schnelle Zubereitung
Lebensmittel für schnelle Gerichte
Zutatenliste für die Rezepte
Schnelle Gerichte – Warm & kalt

Materialien, die Sie in der Küche haben sollten

Für schnelle Gerichte benötigen Sie einige Dinge, die Sie einfach immer im Schrank haben sollten. Darunter sind einige Dinge, die einem das Leben leichter machen.

  • Handrührgerät: für schnelle Teige und alles andere, was schnell gemischt werden soll. Zwar können Sie auch einen Schneebesen verwenden, aber dann geht es eben nicht schnell.
  • Standmixer: Der Standmixer mit seinen Klingen ist perfekt um Shakes, Smoothies, Joghurt, Eiscreme und solche Dinge herzustellen. Das Mixen im Standmixer ist so effektiv, dass es nur wenige Sekunden dauert.
  • Gemüsereibe: Zwar können Sie Gemüse auch einfach fein schneiden, jedoch geht es mit der Reibe einfach viel schneller.
  • Scharfes Messer: Ein scharfes Messer ist für schnelle Gerichte das A und O. Ist Ihr Messer nicht scharf, so dauert selbst das Schneiden von Käse lang. Schärfen Sie Ihr Messer immer dann, wenn es ein wenig stumpf wird.
  • Büchsen: zur Aufbewahrung von vorbereiteten Lebensmitteln oder Resten. Denn Reste können Sie in einer schnellen Küche immer gut brauchen.
  • Mikrowelle: Sie können mehr Gerichte in Ihrer Mikrowelle kochen, als sie womöglich vermuten. Die Mikrowelle ist wahrscheinlich die schnellste Möglichkeit, etwas Warmes schnell zuzubereiten.

Lebensmittel für schnelle Gerichte

Beim Thema „schnelle Gerichte“ wollen Sie gewisse, besonders praktische Zutaten immer griffbereit haben.
Eier, Mehl, Gewürze, Dosengemüse, Dosenobst, Salatmischung in der Tüte, geriebener Käse, Toastbrot, Brühwürfel, Milch, Naturjoghurt.
Dies sind nur einige, der empfehlenswerten Lebensmittel für schnelle Gerichte. Im Grunde geht es zumeist darum, Lebensmittel zu Hause zu haben, die man entweder nicht garen muss oder deren Garzeit sehr kurz ist, zum Beispiel Eier.

Diät und schnelles Kochen

Gerade wer auf Diät ist, sorgt sich oft um Fette, Kalorien, Kohlenhydrate, Zucker, Vitamine und so weiter.
Der Trick, wenn man auf Diät ist oder einem Diätplan folgt und schnelle Gerichte kocht, sind die Zutaten und nicht die Geschwindigkeit. Wählen Sie die Zutaten, die am besten in Ihren Diätplan passen, und lassen raus, was eben nicht passt.
Wenn Sie zum Beispiel Diabetiker sind, so geben Sie eben keinen Zucker, sondern Süßstoff in Ihre Süßspeise.
Wenn Sie auf das Cholesterin achten müssen, so achten Sie darauf, fettreduzierte Produkte und mageres Fleisch zu verwenden.
Wenn Sie einen Vitaminmangel haben, so wählen Sie schnelle Gerichte, die viel Gemüse und Obst enthalten.
Es ist wirklich viel unkomplizierter, als Sie vielleicht erst einmal dachten. Sorgen Sie sich nicht darum ob schnelle Gerichte auch in Ihrer Diät möglich sind. Sie können weiterhin Ab- oder zunehmen, je nachdem, was Ihre Diät bezweckt.

Zutatenliste für die Gerichte

Für die folgenden schnellen Gerichte werden gewisse Lebensmittel benötigt. Damit Sie, im Falle einer Diät, genau wissen, was Sie zu sich nehmen, finden Sie die Inhaltsstoffe in der folgenden Nährwerttabelle:
Angaben sind immer pro 100 g des Lebensmittels. Da es oft auf Herkunft und Hersteller ankommt, sind alle Angaben Durchschnittswerte.

Lebensmittel Kalorien (ca.) Kohlenhydrate (ca.) Fette (ca.)
Weißmehl 337 71 g 1 g
Eier 90 0,5 g 7 g
Hartkäse (je nach Wahl) 250-400 0g-3g 11g-34g
Speck 200 1 g 15 g
Kartoffeln 71 15 g 0 g
Zwiebeln 28 5 g 0 g
Vollmilch 100 ml 64 5 g 4 g
Zucker 405 100 g 0 g
Schattenmorellen 76 17 g 0 g
Tortilla/Wrap 310 54 g 5 g
Saure Sahne 118 4 g 10 g
Mozzarella 226 0 g 16 g
Tomate 17 3g 0 g
Weizengrieß 322 70 g 0 g
Vollkornbrötchen 229 42 g 2g
Schlagsahne 293 3 g 30 g
Baiser 364 84 g 0 g
Milchschokolade 528 59 g 30 g
Schinken 236 1 g 18 g
Nudeln (roh) 361 70 g 3 g

Schnelle Gerichte – Warm & kalt

Schnelle Gerichte gibt es sowohl kalt als auch warm. Man kann durchaus schnelle Gerichte kochen, bei denen man weniger als 30 Minuten am Herd verbringt. Am schnellsten sind aber natürlich die kalten, schnellen Gerichte, da das Erhitzen und garen wegfällt.
Viele warme, schnelle Gerichte kann man in der Mikrowelle zubereiten, dies ist vor allem bei kaltem Wetter ein Vorteil.

Überbackene Kartoffeln

Dauer: etwa 10 Minuten

Zutaten:
Überbackene Kartoffeln

  • 2 große Kartoffeln
  • Geriebener Käse (Menge nach Belieben)
  • Speckwürfel (Menge nach Belieben)

Zubereitung:
Waschen Sie die Kartoffeln gut, schälen sie aber nicht.
Schneiden Sie die Kartoffeln längs ein, jedoch nicht so, dass Sie zwei lose Hälften haben, sondern nur bis zur Hälfte der breite.
Geben Sie die Kartoffeln mit der offenen Seite nach oben, auf einen Teller. Geben Sie ein bisschen Wasser auf den Teller.
Geben Sie diesen Teller in die Mikrowelle und erhitzen Sie dies für sieben Minuten auf höchster Stufe.
Nehmen Sie den Teller heraus, würzen mit etwas Salz und Pfeffer und geben sowohl geriebenen Käse und Speck in die offenen Spalten der Kartoffeln.
Erhitzen Sie dies noch einmal für zwei bis drei Minuten.
Guten Appetit.

Schoko-Kirsch-Kuchen

Gesamtzubereitung: etwa 8 Minuten

Zutaten:
Schneller Schoko Kirsch Kuchen

  • 6 EL Mehl
  • 6 EL Milch
  • 3 EL ÖL
  • 3 EL Zucker
  • 10 – 15 Schattenmorellen
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Backpulver
  • 1 Ei
  • 1 Pkg Vanillezucker

Zubereitung:
Geben Sie alle Zutaten in eine Dessertschüssel (Mikrowellenfest) oder große Kaffeetasse (Mikrowellenfest).
Verrühren Sie alle Zutaten zu einem homogenen Teig.
Sollte der Teig etwas zu fest sein, so geben Sie etwas mehr Milch hinzu.
Geben Sie den Teig in die Mikrowelle und backen ihn dort auf höchster Stufe für 3 Minuten.
Ist der Kuchen nun an der Oberfläche noch nass, so backen Sie für weitere 20 Sekunden.
Genießen Sie diesen Kuchen warm oder kalt.

Flammkuchen

Gesamtzubereitung: etwa 10 Minuten

Zutaten:

  • 1 Tortilla/Wrap
  • 2 Löffel saure Sahne
  • 1 Hand voll Speckwürfel
  • 1 Hand voll geriebener Käse
  • Gehackte Zwiebel (Menge nach Wahl)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Heizen Sie den Backofen auf höchster Stufe vor.
Verteilen Sie die saure Sahne auf dem Wrap.
Verteilen Sie nun den Speck und die Zwiebel auf der sauren Sahne.
Würzen Sie nach belieben mit Salz und Pfeffer.
Verteilen Sie den geriebenen Käse auf dem Wrap.
Geben Sie den Wrap auf ein Backblech und lassen den Käse zerlaufen.
Wenn der Käse zerlaufen ist, ist der Flammkuchen fertig.

Italienische Platte

Gesamtzubereitung: 5 Minuten

Zutaten:
Leckere italienische Platte

  • 1 Ball Mozzarella
  • 1 Tomate
  • Ein paar Basilikumblätter
  • Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • Speckwürfel

Zubereitung:
Schneiden Sie den Ball Mozzarella und die Tomate in Scheiben.
Richten Sie Mozzarella und Tomate auf einem Teller an.
Würzen Sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
Verteilen Sie nun den Speck darüber.
Geben Sie ein paar Tropfen Olivenöl und Balsamico über das Ganze.
Verteilen Sie die Basilikumblätter auf dem Gericht.

Grießbrei

Gesamtzubereitung: etwa 7 Minuten

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 60 g Weizengrieß
  • 20 – 30 g Zucker (nach Geschmack)
  • Zimt

Zubereitung:
Die Milch in ein mikrowellenfestes Gefäß geben und für 3 Minuten, auf höchster Stufe, in der Mikrowelle kochen.
Gries und Zucker hineinrühren und eine Minute quellen lassen.
Abdecken und für eine weitere Minute in der Mikrowelle kochen und danach umrühren.
Sollte der Grießbrei noch zu flüssig erscheinen, noch eine Minute in der Mikrowelle kochen.
Etwas Zimt darüber streuen.

Pizzabrötchen

Gesamtzubereitung: etwa 10 Minuten

Zutaten:
Pizzabrötchen Rezept

  • 1 Vollkornbrötchen
  • 2 Löffel Tomatenmark
  • Speck
  • Geriebener Käse
  • Gehackte Zwiebel
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor.
Schneiden Sie das Brötchen in zwei Hälften und streichen einen Löffel Tomatenmark auf jede Hälfte.
Würzen Sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
Geben Sie die Zwiebel und den Speck auf die Hälften und bedecken beide Hälften mit geriebenem Käse.
Geben Sie die Brötchenhälften auf einem Backblech in den Ofen.
Die Pizzabrötchen sind fertig, wenn der Käse zerlaufen ist.

Eistorte

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kühlzeit: min 6 Std. (zum Beispiel über Nacht)

Zutaten:

  • 500 ml Schlagsahne
  • 50 g Zucker
  • 200 g Baiser
  • 150 g Vollmilchschokolade

Zubereitung:
Raspeln Sie die Schokolade und zerstückeln das Baiser.
Schlagen Sie nun die Sahne mit dem Zucker steif.
Mischen Sie sehr schnell alle Zutaten zusammen und geben Sie in eine Kuchenform.
Decken Sie die Kuchenform ab und geben sie in den Gefrierschrank.
Gefrieren Sie den Kuchen für mindestens 6 Std., am Besten jedoch über Nacht.
Wichtig: Sie müssen sehr schnell sein, sobald Sie alles zusammenmischen, denn ansonsten wird das Baiser weich.

Klassische, schnell zubereitete Gerichte

Wenn es um schnelle Gerichte geht, gibt es auch Klassiker. Schnelle Gerichte, an die man gar nicht denkt, weil man eben in Eile ist. Einige davon finden Sie hier:

Rührei

Gesamtzubereitung: 5 Minuten

Zutaten:
Rührei Gericht kochen

  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Erhitzen Sie eine Pfanne mit ein wenig Öl.
Verrühren Sie das Ei mit den Gewürzen in einer Schüssel.
Kochen Sie das Ei, unter ständigem Rühren, in der Pfanne.
Sobald kein flüssiges Ei mehr sichtbar ist, ist das Rührei fertig.
Tipp: Das Rührei kann auch mit weiteren Zutaten, wie Kräutern, Schinkenwürfeln, Käse, etc., verfeinert werden.

Thunfischsalat

Gesamtzubereitung: etwa 5 Minuten

Zutaten:
Schneller, einfacher Thunfischsalat

  • 1 Dose Thunfisch im Öl
  • 1 Tomate
  • 1 Gurke
  • 1 Dose Erbsen
  • 1 Packung gemischter Salat
  • Salz, Pfeffer, Balsamico

Zubereitung:
Schneiden Sie die Tomate in Spalten. Raspeln Sie die Gurke.
Gießen Sie die Erbsen ab.
Geben Sie alle Zutaten in eine Salatschüssel und vermischen alles miteinander.
Würzen Sie nach Geschmack mit Salz Pfeffer und Balsamico.

Schinkennudeln

Gesamtzubereitung: etwa 15 Minuten

Zutaten:
Schnelles Nudelgericht

  • 100 g Nudeln
  • 50 g Schinken
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Während Sie die Nudeln kochen, schneiden Sie den Schinken in kleine Würfel und verrühren die Eier.
Gießen Sie die Nudeln ab. Geben Sie die Eier und den Schinken in den leeren Nudeltopf und braten diese, unter ständigem Rühren, an. Würzen Sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
Geben Sie die Nudeln in den Topf und verrühren alles gut miteinander.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
Schnelle Gerichte, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Leave a Reply